Kategorien
Corona Diary

25. März 2020

Heute habe ich den Frühjahrsputz unterbrochen und einen Ruhetag eingelegt.

Bei sonnigem Wetter und frischen 11°C war ich ein wenig draußen an der frischen Luft und zur Post. Der Einkaufszettel für morgen ist auch schon fertig.

Im Netz habe ich gelesen, dass die Deutschen jetzt während der Corona-Pandemie viermal so viel Seife, dreimal so viel Toilettenpapier und doppelt so viel Mehl, Zucker, Reis und Nudeln als sonst kaufen. Die Konserven- und Brot-Regale in den Supermärkten und Discountern sind auch immer schnell geplündert.

Wenn ich dann morgen einkaufen gehe, hoffe ich, dass wegen des bevorstehenden Monatsendes die Leute kein Geld mehr haben, die Läden leerer und die Regale voller sind.

Kategorien
Corona Diary

22. März 2020

Das Wetter am Wochenende ist recht freundlich, 10°C und überwiegend sonnig, aber recht windig. Draußen sind wegen der Corona-Pandemie nur sehr wenige Menschen zu sehen. Es halten sich wohl viele an die Empfehlung zuhause zu bleiben und nur zum Einkaufen, zum Arzt oder zur Apotheke das Haus zu verlassen. Es haben sowieso nur Lebensmittelläden, Baumärkte und Tierfutterläden auf. Alle anderen Geschäfte, Cafés, Kneipen, Eisdielen usw. haben geschlossen. In solchen Zeiten bin ich froh, einen großen Balkon zu haben.

Jetzt bin ich auch in der WhatsApp Nachbarschaft-Gruppe. Ich wollte ja nie dem Facebook Konzern meine Telefonnummer geben, jedoch jetzt zur Coronakrise gibt mir diese Kontaktmöglichkeit ein wenig Sicherheit.