Schlagwort: 7-Tage-Inzidenz

12. März 2022

Während die Infektionszahlen aufgrund der ansteckenderen Virusvariante wieder kontinuierlich steigen und neue Höchstwerte erreichen, beraten die Damen und Herren Politiker über die Abschaffung sämtlicher Corona Schutzmaßnahmen. Auch die Maskenpflicht im Einzelhandel (und Läden des täglichen Bedarfs) soll fallen. Das bringt mich arg ins Grübeln.

24. Januar 2022

Duisburg hat zum ersten Mal eine Inzidenz von über Tausend. Auch wenn eine Infektion mit der Omikron-Variante milder als die Corona-Varianten vorher verlaufen soll, erschreckt mich das trotzdem. Denn über Long Covid und den Krankheitsverlauf bei vorerkrankten Menschen weiß man immer noch zu wenig.

Nachtrag: Eine Woche später ist die Inzidenz auf 1.532 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gestiegen und steigt noch weiter.

5. November 2021

Die Infektionen und die Krankenhaus- und Intensivbettenbelegung nehmen wieder rasant zu. Die 4. Welle ist da. Und das alles zu einer Zeit, in der sich die nächste Regierung noch in Koalitionsverhandlungen befindet und die geschäftsführende Regierung nicht mehr wirklich handlungsfähig ist. Den Menschen wurde suggeriert, dass die Pandemie im Wesentlichen überstanden wäre. Man spricht von Karneval, Weihnachtsfeiern und Weihnachtsmärkten.

Kurz vor meiner 3. Corona-Impfung bin ich über die Pandemiebekämpfung irritiert. Es besteht zwar in Geschäften noch eine Maskenpflicht, aber das Wesentliche zur Bekämpfung der Pandemie – Hygiene, Abstand halten und Kontakte vermeiden – ist vor lauter 2G und 3G ganz in den Hintergrund gedrängt worden.

Wenn ich in der Vergangenheit davon gesprochen habe, dass ich durch das Verhalten der meisten Leute etwas menschenscheu geworden bin, so ist das bis heute noch nicht überwunden. Aber als „Einzelgänger“ komme ich damit zurecht.

16. März 2021

Die Corona-Reproduktionszahl ist weit über 1 und die  7-Tage-Inzidenz steigt täglich immer rasanter in ungeahnte Höhen. Ein Impfstoff ist wegen befürchteter Nebenwirkungen ausgesetzt worden und Impftermine wurden abgesagt. Es werden (wegen Schwierigkeiten der Lieferketten der Impfstoffrohstoffe) zu wenige Impfdosen produziert und geliefert. Und es ist nicht abzusehen, wann genug Impfdosen zur Verfügung stehen.

Das Licht am Ende des Tunnels, dass so viele Leute gesehen haben, entpuppt sich als ein Zug, der auf uns zufährt.

Dann werde ich wohl das zweite Jahr Ostern ohne meine Liebste verbringen. Wir telefonieren zwar täglich, aber das ersetzt keine gemeinsamen Aktivitäten.